Vor 100 Jahren sah es in Eickel noch sehr beschaulich aus. Über den Marktplatz ratterten die Straßenbahnen erst einige Jahre später - und auf Autos brauchten Fußgänger und spielende Kinder auch noch nicht zu achten. Der Erste Weltkrieg lag ebenfalls noch in der Zukunft und mitten auf dem Marktplatz stand das Kriegerdenkmal.
Nachdem die erste Mutter aller Schlachten geschlagen und verloren war, pflanzte man die Siegessäule in den Eickeler Volksgarten und baute an ihrer Stelle einen Brunnen mit einer leicht bekleideten weiblichen Figur. Was natßrlich in Eickel fßr reichlich Zßndstoff sorgte.
Die Bebauung war auch noch ziemlich aufgeräumt. Nur das Haus in der Mitte zeigte bereits, wohin die architektonische Weiterentwicklung Eickels gehen werde.

Bild der Woche: Eickeler Markt 1907

Woche 09 / 2007

powered by:

Home
Lesen Live!
Noch mehr BĂźcher
Filme
Bild der Woche
Zeitreise
Fundgrube
Das Dorf
Rekorde
Kult
Traurige Kapitel
Menschen
Schräges
Girls & Boys
Bildersuche
Kriegstagebuch
Shop
Kontakt
Presseberichte
Ruhrgebiet

Wanne-Eickel

Woche 09-2007