Wanne-Eickel - aus dem Allg├Ąu ...

Ganz tief im S├╝den, mitten im sch├Ânen Allg├Ąu, lebt Alfred Schaaf. Vor ├╝ber 30 Jahren hat es den Wanne-Eickeler beruflich nach M├╝nchen verschlagen - und vor einigen Jahren ins Allg├Ąu.

Was ihn aber nicht davon abh├Ąlt, seine Erinnerungen und Bilder mit anderen Wanne-Eickelern zu teilen. Alfred Schaaf hat meine Arbeit an den Wanne-Eickel-B├╝chern hilfreich und kritisch begleitet, mir etliche Fotos zugesandt und mit seinen Anmerkungen vieles erg├Ąnzt. Auch an dieser Stelle ganz herzlichen Dank daf├╝r!

In der Fundgrube sind bereits etliche Bilder aus Alfred Schaafs Sammlung zu finden. Hier sind wieder einige Aufnahmen, die Wanne-Eickeler Leben aus l├Ąngst vergangenen Tagen zeigen:

DJK Roland Wanne anl├Ą├člich eines Turniers zum 40j├Ąhrigem Bestehens des Vereins.

Klassenfoto um 1924, Diesterweg-Schule, Hindenburgstra├če (heute Hauptstra├če); die Schule lag gegen├╝ber der Fa. Kolter und existiert schon lange nicht mehr.

Klassenfoto Anfang der 1950er Jahre, Josef-Schule an der St├Âckstra├če.

Mitglieder des Kolpingvereins vor dem Kolpinghaus. Die Aufnahme entstand vermutlich Mitte der 1930er, Anfang der 1940er Jahre. Das Schild neben dem Eingang hat die Aufschrift ÔÇť├ľffentlicher LuftschutzraumÔÇŁ.

Fa. Theodor Althoff, Inh. Rudolph Karstadt AG, Hauptstra├če, sp├Ąter Karstadt AG. Das Foto zeigt Mitarbeiter der Woll- und Seidenstoffabteilung, Mitte der 1950er Jahre.

Shopping in Wanne-Eickel: Gro├čeltern mit Enkelkind auf der Hindenburgstra├če (heute Hauptstra├če) Anfang der 1930er Jahre.

Ein Brautpaar aus Crange um 1900 (Bild oben) und ihre Kinderschar ca. 30 Jahre sp├Ąter (Bild unten).

Wanne-Eickeler Sch├╝ler im Landschulheim Winterberg bei der ÔÇťausgesprochen beliebtenÔÇŁ K├╝chenarbeit.

Berufschulklasse an der Freiherr-vom-Stein-Schule um 1957/58

Um 1942: drei Generationen aus der Heidstra├če 126.

Sonntagsgesellschaft in den 1930er Jahren, das Foto entstand sehr wahrscheinlich in der Flora Marzina.

Ein beliebtes Ausflugsziel ├╝ber Jahrzehnte und f├╝r etliche Generationen war nat├╝rlich der Hertener Busch. Die folgenden drei Aufnahmen von Wanne-Eickeler Ausfl├╝glern entstanden (von oben nach unten) in den 1920er, den 1930er und den 1950er Jahren.

Konfirmandinnen des Jahres 1940 mit Pastor Bunte vor der Lutherkirche. Die jungen Damen in der hinteren Reihe tragen BDM-Uniformen - f├╝r sie begann wenig sp├Ąter das ÔÇťLandjahrÔÇŁ.

Die Betriebssportgemeinschaft der Fa. Theodor Althoff AG (sp├Ąter Karstadt) Mitte der 1950er Jahre vor der Reimers-Turnhalle.

Ganz fr├╝her Fu├čball in Wanne-Eickel: SV Wanne 1911 Anfang der Zwanziger Jahre auf dem Fu├čballplatz an der Unser-Fritz-Stra├če mit der Lutherkirche im Hintergrund. Die Tore waren damals in den Vereinsfarben gestrichen - und der Torwart der Elfer leistete sich den Luxus, nicht nur f├╝r dieses Foto, sondern auch auf dem Platz stets mit Krawatte aufzulaufen (und zu spielen!).

powered by:

Home
Lesen Live!
Noch mehr B├╝cher
Filme
Bild der Woche
Zeitreise
Fundgrube
Das Dorf
Rekorde
Kult
Traurige Kapitel
Menschen
Schr├Ąges
Girls & Boys
Bildersuche
Kriegstagebuch
Shop
Kontakt
Presseberichte
Ruhrgebiet

Wanne-Eickel

Fundgrube